Schulorganisatorische Informationen zum Unterrichtsausfall

Stand 31.03.2020

In fast allen Bildungsgängen unserer Schule haben sich die Prüfungen nach hinten verschoben. Sobald verlässliche Termine genannt werden können, werden diese auf unserer Homepage veröffentlicht.

Neue Prüfungstermine:
Auszubildende der Ärztekammer
Der schriftliche Teil der MFA-Abschlussprüfung ist vom 30./31.03.2020 auf den 25. und 26.05.2020, jeweils ab 13:30 Uhr verschoben worden. Die praktischen Prüfungen sollen in der Regel zu den ursprünglich mit der ÄKWL vereinbarten Terminen stattfinden. Einige Termine der praktischen Prüfungen liegen dadurch bedingt nun sogar vor den Terminen der schriftlichen Prüfung.

Auszubildende der IHK
Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden nach jetzigem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19.06.2020 nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen demnach am 16. und 17.06.2020 und die kaufmännischen am 18. und 19.06.2020 stattfinden.
Prüfungsteilnehmer*innen, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst 2020 nachholen.
Für die Auszubildenden Kaufleute für Büromanagement mit dem Ausbildungsende 31.07.20, die den ersten Teil der gestreckten Abschlussprüfung noch nicht absolviert haben (z.B. Auszubildende mit einer Ausbildungszeit von zwei Jahren), findet die Prüfung am 15.06.20 statt.
Die mündlichen Prüfungen sollen wie vorgesehen zwischen dem 03. und 26.06. stattfinden. Zum mündlichen Prüfungstermin können dann nur die jeweiligen Prüfungen abgenommen und benotet werden. Da die schriftliche Note zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorliegt, muss das Gesamtergebnis zu einem späteren Zeitpunkt im Juli festgestellt werden.
An diesem Termin, zu dem sich die Ausschüsse noch einmal verabreden müssen, werden auch mögliche Ergänzungsprüfungen abgenommen werden.

 

Stand 24.03.2020

In einer auch für uns nicht mehr vollständig überschaubaren Zeit geben wir Ihnen an dieser Stelle Informationen, die unsere Schule betreffen. Informieren Sie sich bitte mehrmals in der Woche an dieser Stelle über Neuerungen und beachten Sie unsere Hinweise  an Sie.
Um unseren Kontakt mit Ihnen effektiver zu gestalten, haben wir über WebUntis einen Messenger-Dienst aktiviert. Hier melden sich bitte alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit der zur Verfügung gestellten Anleitung  umgehend an! Im Moment sind die Server sehr stark belastet. Haben Sie ein wenig Geduld und versuchen Sie es, falls nötig, zu unterschiedlichen Tageszeiten.

Auszubildende
In der dualen Berufsausbildung sind gemäß § 15 Berufsbildungsgesetz (BBiG) Auszubildende für die Teilnahme am Berufsschulunterricht und für Prüfungen freizustellen. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler in den Fachklassen des dualen Systems ihre Ausbildung im Betrieb fortsetzen, solange der Schulbetrieb ruht und sofern der Betrieb nicht gesonderte Vorkehrungen zum Umgang mit dem Corona-Virus getroffen hat.
Zur Sicherung des Ausbildungserfolges sollen Berufskollegs im Rahmen der infrastrukturellen Voraussetzungen die gegebenen Möglichkeiten nutzen, Auszubildende gerade auch im Hinblick auf anstehende Prüfungen mit Aufgaben zu unterstützen. Ausbildungsbetriebe und Kammern sollen über gefundene Möglichkeiten informiert werden und prüfen, wie sie den Auszubildenden im Rahmen der organisatorischen Bedingungen Gelegenheit zur Bearbeitung schulischer Aufgaben geben.

Die Organisation der Prüfungstermine liegt grundsätzlich bei den verschiedenen Kammern:

Auszubildende der IHK
Die für das Frühjahr 2020 angesetzte Zwischenprüfung wird ersatzlos entfallen. Auf ein nachträgliches Ablegen der Zwischenprüfung wird für die im Frühjahr 2020 betroffenen Prüflinge verzichtet. Die Zwischenprüfung gilt somit als abgelegt und die Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung als erfüllt. Die Aussetzung der Zwischenprüfung gilt ausschließlich für die im Frühjahr 2020 betroffenen Prüflinge.
Bis zum 24.04.2020 sind bundesweit alle IHK-Prüfungen abgesagt. Wann die Prüfungen nachgeholt werden können ist derzeit noch offen. Die Abschlussprüfungen Teil 1 werden nachgeholt, sobald es die Situation zulässt. Vom jetzigen Standpunkt aus betrachtet hält die IHK an den Prüfungsterminen vom 28. und 29.04. fest.
Bitte informieren Sie sich bei der Corona Hotline der IHK: 0231 - 5417-444

Auszubildende der HWK
Bis zum 19.04.2020 werden die Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen sowie die Prüfungen eingestellt. Die Handwerkskammer Dortmund bietet eine Hotline für Auszubildende an:
Corona Hotline Ausbildung: 0231 - 5493-333
Corona Hotline Ausbildungsvertrag: 0231 – 5493-395

Auszubildende der Rechtsanwaltskammer
Der ursprünglich geplante Termin für die schriftlichen Abschlussprüfungen am 28.04.2020 und am 29.04.2020 bleibt vorerst bestehen.

Auszubildende der Steuerberaterkammer
Die Abschlussprüfungen der Steuerfachangestellten am 26.03.2020 und am 27.03.2020 wurden abgesagt. Die Absage gilt erst einmal bis zum 30.04.2020. Wann die Abschlussprüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen.  

Auszubildende der Ärztekammer
Der ursprünglich geplante Termin 30./31.03.2020 für den schriftlichen Teil der MFA-Abschlussprüfung ist abgesagt worden. Dieser Prüfungsteil wird zu einem späteren Zeitpunkt, nicht aber vor dem 19.04.2020, nachgeholt. Ein Rundschreiben der ÄKWL an alle Ausbildungsbetriebe mit Auszubildenden, die zur Abschlussprüfung anstehen, ist auf dem Weg.

Auszubildende der Zahnärztekammer
Der ursprünglich geplante Termin 01.04. und 03.04.2020 für den schriftlichen Teil der ZFA-Abschlussprüfung ist auf den 06.05. und 08.05.2020 verlegt worden. Alle Prüflinge werden noch separat von der ZÄKWL informiert.

Fachoberschule und Höhere Handelsschule (Fachhochschulreifeprüfung)
Die Prüfungen der Fachhochschulreife werden zum frühestmöglichen Zeitpunkt durchgeführt bzw. nachgeholt. Die Festsetzung evtl. neuer Prüfungstermine erfolgt sobald es die Situation zulässt.

Abiturbildungsgänge (Allgemeine Hochschulreifeprüfung)
Nach heutigem Stand haben die Termine für die Abiturprüfungen weiterhin Bestand. Zur Mitteilung der Noten 13.2 werden sich die Klassenlehrer*innen im Laufe der kommenden Woche mit den entsprechenden Schüler*innen in Verbindung setzen.

 

 

Stand 16.03.2020

Alle Schüler*innen sind aufgefordert, sich in eigenständiger häuslicher Arbeit mit den Lerninhalten zu beschäftigen.
Um das Lernen fortzuführen, arbeiten Schüler*innen selbstständig zu Hause. Dazu gelten die folgenden Hinweise:
 

Auszubildende
Auszubildende sind grundsätzlich vom Unterricht freigestellt und stehen in Rücksprache mit ihren Ausbildungsbetrieben. Insbesondere die Auszubildenden in den medizinischen Berufen werden in den nächsten Wochen in den Praxen unabkömmlich sein. Wir bitten dennoch darum, den Lernenden genügend Zeit einzuräumen, damit sie sich auf die anstehenden Prüfungen vorbereiten können.
Alle anderen Schüler*innen der Unter-, Mittel- und Oberstufen, die Unterrichtsstoff wiederholen wollen,  nutzen die bekannten Lernwege wie Kannlisten, Moodle oder Office 365.
Die Schüler*innen, die vor einer Prüfung der Kammern stehen, bereiten sich weiterhin darauf vor. Bitte informieren Sie sich darüber hinaus regelmäßig auf den Internetseiten der für Sie zuständigen Kammern:
IHK Dortmund
Rechtsanwaltskammer Hamm
Westfälische Notarkammer
Ärztekammer Westfalen Lippe
Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
Oberlandesgericht Hamm
Handwerkskammer

 

Berufsfachschule I und II
Schüler*innen bearbeiten den bisherigen Unterrichtsstoff nach. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an Ihre Klassen- bzw. Fachlehrer*innen.
 

Höhere Handelsschule und Fachoberschule
-    Schüler*innen der Jgst. 11 bearbeiten die in den Fächern BWL, D, E, M aktuellen Kannlisten.
-    Schüler*innen der Jgst. 12 bearbeiten die relevanten Prüfungsinhalte. Hierzu werden in Kürze durch die Klassenlehrer*innen Themenlisten per Mail verteilt. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an Ihre Klassen- bzw. Fachlehrer*innen.
 

Berufliches Gymnasium
-    Schüler*innen der Jgst. 13 informieren sich auf der Seite https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentralabitur-berufliches-gymnasium/bildungsgaenge/ über die prüfungsrelevanten Themen, die in der Jgst. 12 und 13 Unterrichtsinhalt waren. Bitte bearbeiten Sie die dort abgelegten Abiturprüfungen der vergangenen drei Jahre für Ihren Bildungsgang (FK = D28, HA = D27, MI = D21). Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Klassen- oder Fachlehrer*innen.
-    Schüler*innen der Jgst. 11 und 12 wiederholen den Lernstoff der Jahrgangsstufe und bearbeiten die vorhandenen Kannlisten.
 

Fachschule
Die Studierenden kommunizieren über Office 365.

 



Schulschließung wegen Corona

  

Die Landesregierung hat verfügt, dass alle Schulen des Landes ab Montag, 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien geschlossen werden.

Diese Maßnahme dient der Für- und Vorsorge, um die schnelle Verbreitung des Virus zu begrenzen. Bitte gehen Sie verantwortlich mit Ihrer Zeit um, indem Sie soziale Kontakte reduzieren und Ihre Lernziele nicht aus den Augen verlieren!

Die Lehrkräfte werden in geeigneter Form mit den Schülerinnen und Schülern Kontakt halten. Bitte informieren Sie sich auf unseren bekannten Lernplattformen über Materialien und Aufgaben!

Für Schüler*innen in der Dualen Ausbildung beschränkt sich die Schließung auf den Ausfall des Unterrichts. Die Schüler*innen der Teilzeit-Bildungsgänge sind aufgefordert, mit ihren Ausbildungsbetrieben Rücksprache zu halten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:

Informationen des Schulministeriums

Informationen der Stadt Hamm